Kohlenmonoxid

Wie kommt es zur Vergiftung

Auspuffgase enthalten Kohlenmonoxid. Bei längerem laufenlassen des Motors in der Garage können sich Tiere vergiften.

Aus älteren Gasthermen können ebenfalls Gase entweichen. In schlecht belüfteten Räumen kann es dann ebenfalls zu Vergiftungen kommen.

Die Kohlenmonoxide sammeln sich in Bodennähe und gefährden daher besonders kleine Haustiere aber auch Kinder.

Symptome für diese Vergiftung

schwankender Gang
Atemnot
Schleimhäute (Maul, Augen) hellrot

Erstmaßnahmen

Es muß unverzüglich für Luftzufuhr gesorgt werden.

Ist das Tier bereits Bewußtlos, kann eine künstliche Beatmung notwendig werden.

Sofort den Tierarzt rufen ! Es besteht akute Lebensgefahr !

zurück zur Übersicht