Arsen

Wie kommt es zur Vergiftung

Arsen kann in Schädlingsbekämpfungsmitteln wie Insektiziden und Herbiziden enthalten sein.

Die Vergiftung kann durch das Fressen von behandeltem Gras, gespritzten Pflanzenteilen oder Lockködern erfolgen.

Es kann aber auch zur Kontaminierung des Felles kommen. Die Stoffe werden dann über das Ablecken des Fells aufgenommen.

Symptome für diese Vergiftung

starkes Speicheln
Durst
Erbrechen
flüssiger Stuhl meist mit Blut vermischt
starke Schmerzen im Bauchbereich
Kreislaufversagen
Tod

Erstmaßnahmen

schnellstmöglich Erbrechen einleiten und auf dem schnellsten Weg den Tierarzt aufsuchen.

Es besteht akute Lebensgefahr !

zurück zur Übersicht